11. Oktober 2022

Modul University Vienna

Modul University Vienna und ÖHV: Kooperation für mehr Qualifikation und Professionalität im Tourismus

Die Pandemie und die anschließende Wirtschaftskrise haben viele Branchen nachhaltig verändert. Besonders von den Auswirkungen betroffen ist der Tourismus, wo aktuell ein massiver Fachkräftemangel herrscht. Die Modul University Vienna hat es sich zur Aufgabe gemacht, Studierende bestmöglich auf die neuen Anforderungen und Realitäten der Branche vorzubereiten. In Kooperation mit der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) wurde nun ein neuer Hochschullehrgang erarbeitet, der speziell darauf abzielt Mitarbeiter:innen höher zu qualifizieren und so dem Fachkräftemangel ein Stück entgegenzuwirken.

v.l.n.r. Modul University Direktor Karl Wöber, Bildungsminister Martin Polaschek und Modul University Eigentümer Suresh Sivagnanam
Druckfähiger Download Foto: © Modul University Vienna

Hochschulreife keine Zugangsvoraussetzung

Der Studiengang trägt den Namen Bachelor Professional (BPr) in Hotelmanagement und richtet sich an Personen mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung, die ihr Wissen in der Hotel- und Tourismusbranche weiter vertiefen wollen. Im Gegensatz zum herkömmlichen Bachelor-Studium, handelt es sich beim Bachelor Professional um einen weiterführenden Studiengang, der zwar umfangreiche Berufserfahrung voraussetzt, allerdings keine Matura erfordert. „Diese praxisbezogene akademische Ausbildung wurde durch die letzte Reform der Regierung der hochschulischen Weiterbildung ermöglicht. Das Programm zielt darauf ab gemeinsam mit der ÖHV, qualifizierte Fachleute auszubilden, die ein hohes Maß an Flexibilität im Studienprogramm anstreben. Sie können ihren Lehrplan so gestalten, dass die vorhandenen beruflichen Erfahrungen erweitert und ihr fachliches Wissen vertieft werden“, erklärt Karl Wöber, Rektor der Modul University Vienna.

Zwei Institutionen ziehen an einem Strang

Im Zuge des Unterrichts sollen die Studierenden laut Markus Gratzer, Generalsekretär der ÖHV, von der Expertise beider Institutionen profitieren: „Dadurch, dass sowohl Lehrveranstaltungen der ÖHV-Unternehmerakademie als auch jene der Modul University Vienna absolviert werden, kommt es zu optimalen Synergien. Studierende erhalten eine theoriebasierte Ausbildung mit einem starken Fokus auf die praktische Anwendung.“

Mehr qualifizierte Fachkräfte für den österreichischen Tourismus

Bildungsminister Martin Polaschek zeigt sich über die Initiative erfreut: „Die gesamte Tourismusbranche sieht sich mit enormen Veränderungen und Herausforderungen konfrontiert. Der Fachkräftebedarf ist enorm. Dieser Bachelor Professional in enger Kooperation mit der Branche ist die richtige Antwort auf die derzeitigen Herausforderungen, denn wir brauchen im Tourismusbereich individuelle Möglichkeiten zur beruflichen Höherqualifizierung.Mit dem neuen Studiengang der Modul University Vienna und der ÖHV ist genau das gelungen.“

Der Bachelor Professional in Hotel Management startet im März 2023 und wird in Deutsch und Englisch angeboten. Interessierte können sich bereits jetzt unter https://www.modul.ac.at/study-programs/bachelor/bpr-hotel-management bewerben.

Über die Modul University Vienna
Die Modul University Vienna ist eine internationale Privatuniversität mit Sitz am Kahlenberg im 19. Wiener Gemeindebezirk. Seit 2007 konzentriert sie sich auf die Weiterentwicklung von zeitgemäßen Bachelor-, Master- und Doktorats-Studienprogrammen in englischer Sprache. Zu den gebotenen Studienrichtungen zählen unter anderem die Bachelorstudiengänge Internationales Management, Applied Data Science, sowie Tourismus und Hospitality Management. Diese werden aktuell von Studierenden aus mehr als 80 verschiedenen Ländern besucht.

Über die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV)
Die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) vertritt als unabhängige Interessenvertretung mehr als 1.600 Top-Hotels in Österreich. Sie setzt sich seit fast 70 Jahren für die heimische Hotellerie ein, kämpft an vorderster Front für ihre Anliegen, ebnet den Weg und schafft Rahmenbedingungen, in denen erfolgreiches Wirtschaften möglich ist. Die ÖHV ist aber auch die treibende Kraft für das qualitative Wachstum der Branche und macht ihre Mitglieder fit für aktuelle und zukünftige Herausforderungen. So rüstet das ISO-zertifizierte Weiterbildungsinstitut Hoteliers und ihre Mitarbeiter mit Basis- und Spezialwissen für den betrieblichen Alltag und eine erfolgreiche Zukunft.

Bildtext: v.l.n.r. Modul University Direktor Karl Wöber, Bildungsminister Martin Polaschek und Modul University Eigentümer Suresh Sivagnanam
Bildcredit: Modul University Vienna

Pressekontakt: 
Tobias Leschka 
Reiter PR 
Tel.: 0664 57 39 730 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

REITER PR