Unsere wichtigsten Meldungen im Überblick.

24. September 2018

Sheepblue automatisiert Dienstpläne mit massiven Vorteilen für Arbeitgeber und Mitarbeiter

Growth Ninjas und floud ventures bringen EUR 135.000 in die Seed-Runde ein

Wien, am 24. September 2018: Mit Reinhard Falschlehner (CEO) und Eduard Rameder (CTO) stehen zwei erfahrene Serienunternehmer am Start, die mit ihrem Startup Sheepblue die Dienstplanung mittels künstlicher Intelligenz deutlich effizienter bzw. kostengünstiger machen und gleichzeitig die Mitarbeiterzufriedenheit massiv steigern wollen.

„In der Praxis ist die Erstellung und Pflege von Dienstplänen – etwa im Handel, in der Gastronomie und im Gesundheitswesen – eine zeitintensive und mühsame Aufgabe. Es gilt zahlreiche gesetzliche Rahmenbedingungen, arbeitszeitliche Vereinbarungen, Betriebszeiten und laufende Änderungen zu berücksichtigen. Die Bedürfnisse und Wünsche der Mitarbeiter bleiben dabei häufig auf der Strecke. Wir können mit Sheepblue alle Eventualitäten berücksichtigen, um den optimalen Dienstplan für jedes Unternehmen zu finden“, erklärt Falschlehner die Gründungsidee.

Die Lösung von Sheepblue verspricht eine bis zu 60 Prozent bessere Abstimmung zwischen Personalbedarf und Dienstplan, bis zu 90 Prozent weniger Zeitaufwand durch eine automatisierte Dienstplanerstellung und zufriedenere Mitarbeiter, da ihre persönlichen Anliegen und Vorgaben berücksichtigt werden.

Möglich werden diese Effizienzsteigerungen durch den Einsatz von Messenger Apps (z. B. Telegram, Facebook Messenger), die eine direkte Kommunikation zwischen dem Planungs-Chatbot von Sheepblue und den Mitarbeitern zeit- und ortsunabhängig gewährleisten.

Sheepblue adressiert mit seiner Software einen weltweiten Milliardenmarkt, der bis ins Jahr 2025 eine Größe von 11 Milliarden Dollar (Quelle: Grand View Research) erreichen soll. In einem ersten Schritt werden Handelsketten, Gastronomie- und Produktionsbetriebe sowie Dienstleistungsunternehmen, die im Schichtbetrieb geführt werden, als primäre Anwendergruppe im deutschsprachigen Raum angesprochen. In Mitteleuropa sind alleine im Einzelhandel aktuell rund 8,5 Millionen Personen (Quelle: EHI Handelsdaten) beschäftigt, die als Nutzer in Frage kommen.

Der Testbetrieb mit ersten Pilotkunden hat bereits begonnen. Im ersten Quartal 2019 wird die Lösung im Vollbetrieb starten. Die Standard Edition für bis zu 50 Dienstnehmer kostet 19 Euro pro User und Monat. Für größere Unternehmen stehen individuelle Pläne bereit.

Seed-Finanzierung mit Growth Ninjas und floud ventures abgeschlossen
Als erste Investoren haben u. a. die Growth Ninjas rund um Stefan Greunz, Johannes Eichmeyer und Stefan Kainz sowie floud ventures mit Christoph Filnkößl in Summe EUR 135.000 in das Unternehmen eingebracht.

Sheepblue wurde darüber hinaus in den dritten Accelerator-Batch von weXelerate aufgenommen, der mit Oktober an den Start geht.

REITER PR