25. November 2022

Modul University Vienna

Professor der Modul University Vienna gewinnt Blockchain Frontier Award 2022 in Toronto

Die Web3 & Blockchain Transformation Awards (W3B Awards) zeichnen jährlich die herausragendsten Persönlichkeiten aus, die die globale Blockchain-Transformation vorantreiben. Die heurigen Gewinner wurden im November durch das Blockchain Research Institute (BRI)und das MCI Canada in Toronto im Rahmen der W3B Awards Gala geehrt. Unter den Preisträger:innen befand sich mit Horst Treiblmaier, Professor an der Modul University Vienna, diesmal auch ein Österreicher. Für seine außergewöhnlichen Erfolge zur Förderung der Blockchain-Forschung und -Ausbildung wurde er mit dem Blockchain Frontier Award ausgezeichnet.

Horst Treiblmaier, Professor an der Modul University Vienna, bei der Preisverleihung des Blockchain Frontier Awards 2022
Druckfähiger Download Foto: © Blockchain Research Institute

„Die Verleihung des Blockchain Frontier Awards ehrt mich sehr und ermutigt mich einmal mehr, meine Forschungsaktivitäten im Bereich der Blockchain-Technologien voranzutreiben. Mein Ziel ist es, sowohl der Wissenschaft als auch der Industrie mit zukunftsweisenden Forschungserkenntnissen zu helfen. Nicht zuletzt sollen diese selbstverständlich auch meinen Studierenden an der Modul University Vienna zugutekommen“, zeigt sich Treiblmaier erfreut über den Gewinn.

In diesem Jahr ging eine rekordverdächtige Anzahl an Nominierungen unterschiedlicher Organisationen und Einzelpersonen aus der ganzen Welt ein. Diese erstreckten sich über fünf Kontinente und repräsentierten insgesamt 18 verschiedene Länder von Österreich bis Vanuatu. Unter der Leitung von Dr. Irving Wadawsky-Berger, einem Forschungsmitglied an der Sloan School of Management des MIT, wurden die Einreichungen schließlich in drei Runden von einer fünfköpfigen Jury bewertet.

Zur Gesamtübersicht aller Preisträger:innen geht es hier.

Bildtext: Horst Treiblmaier, Professor an der Modul University Vienna, bei der Preisverleihung des Blockchain Frontier Awards 2022

Bildcredit:
Blockchain Research Institute

Über die W3B Awards
Die Web3 & Blockchain Transformation Awards (W3B Awards), die früher als Enterprise Blockchain Awards bekannt waren, zeichnen herausragende Führungskräfte, Forscher:innen, Unternehmer:innen und Dienstleister:innen aus, die die globale Blockchain-Transformation vorantreiben. In ihrem vierten Jahr ehrten die Awards diejenigen, die in ihrem Ökosystem und branchenübergreifend einen messbaren Unterschied gemacht haben.

Über Horst Treiblmaier
Horst Treiblmaier ist ordentlicher Professor und Leiter der School for International Management. Zuvor war er Gastprofessor an der Purdue University, UCLA und UBC. Er nahm an verschiedenen EU-Programmen teil und arbeitete für die europäische Technologieplattform ALICE (Alliance for Logistics Innovation through Collaboration in Europe). Seine Arbeiten sind in Fachzeitschriften wie dem Journal of Cleaner Production, Information Systems Journal, Structural Equation Modeling, Business & Information Systems Engineering, IEEE Transactions on Engineering Management, Internet Research, Information & Management, Communications of the AIS, Journal of Electronic Commerce Research und Schmalenbach Business Review erschienen. Sein Forschungsinteresse liegt auf den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen von Blockchain und Distributed Ledger Technology.

Pressekontakt:
Thomas Reiter, Reiter PR
0676 66 88 611
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

REITER PR