13. Juni 2022

Kiubo

Wohnen anders denken – Brainds positioniert Kiubo 

Kiubo – ein Spin-Off der ÖWG Wohnbau – setzt mit Unterstützung der Wiener Markenberatung und Designagentur Brainds einen umfassenden Markenbildungsprozess um. Von der Marktanalyse über die Strategieentwicklung bis hin zur Positionierung begleitet Brainds bereits seit 2019 das junge Unternehmen strategisch. 2021 erfolgte die kreative Entwicklung des Brandings. Das Brainds Designteam verantwortet das Look & Feel der Marke – vom Logo und Claim bis zur Gestaltung der Medien sowie das gesamte Corporate Design. Und rückt so Kiubo – die neue Art des Wohnens mit einem modularen Bausystem, das völlig flexibel funktioniert[1] – ins rechte Licht.  

Wohnen anders denken: Brainds für Kiubo
Druckfähiger Download Foto: © Kiubo

Kiubo ist mehr als ein Gebäude – es ist ein Lebensgefühl. Eine starke Ansage, die eine genauso starke Strategie braucht. Mit der Beratungs- und Designagentur Brainds wurde der perfekte Partner für Kiubo gefunden und schon seit dem Start von Kiubo machen sie gemeinsame Sache. Dabei ist die Agentur sowohl für alle graphischen Umsetzungen als auch für den passenden Unternehmensfahrplan verantwortlich, indem der komplette Auftritt mit der Vision von Kiubo abgestimmt wird. Dabei wurde die zukünftige Identität, die Vision und Werte und die strategische Positionierung entwickelt. Entstanden ist eine klare Corporate Identity und vieles mehr, ein Logo, Slogans, ein Markenauftritt, ein erster Folder, eine ansprechende Website und sämtliche Unterlagen. Aber es folgt noch mehr. Aktuell wird an einem umfassenden Katalog und an einem weiteren Ausbau der Website gearbeitet. 

Wohnen anders denken.

Der entwickelte Slogan zieht sich durch die gesamte Kommunikation. Denn der Wohnbau, wie wir ihn kennen, ist starr und unflexibel und der Bausektor steht durch den Mangel an qualifizierten Facharbeitern, Qualitätsprobleme auf Baustellen und langen Bauzeiten vor großen Herausforderungen. Mit Kiubo können jene Hindernisse umgangen werden, indem eine neue Bauweise, die auch zukünftigen Anforderungen gerecht wird, geschaffen wurde. In serieller Fertigung werden Wohnmodule aus Holz hergestellt, wobei die Produktion dabei völlig ortsunabhängig stattfinden kann. Danach werden die jeweils 25-quadratmetergroßen Module in einen aus Beton gefertigten Skelettbau eingefügt und können, je nach Bedarf, zu größeren oder kleineren Raumeinheiten zusammengeschlossen werden. Dabei bleibt viel Platz für Individualität, um Wohnträume wahr zu machen. So wird auch in sämtlichen Werbemitteln erklärt, wie die Modulbauweise im Detail funktioniert oder wie das Setzbaukastenprinzip funktioniert. 

„Kiubo denkt Wohnen komplett neu und vereint Individualität, variable Nutzung und Nachnutzung in einem einzigen System. Durch diese neue Flexibilität im Wohnungs- und Nutzungsmix werden Immobilien nicht am Markt vorbei gebaut, sondern entwickeln sich mit diesem weiter. Den Ideen sind bei uns keine Grenzen gesetzt. Platz hat, was gebraucht wird. Durch den modularen Ansatz fügen sich die Kiubo-Terminals zu jeder Zeit, an jedem Ort, in jede Umgebung und jeden Grundriss ein,“ erklärt Florian Stadtschreiber, Geschäftsführer von Kiubo. „Mit Brainds haben wir einen Partner gefunden, mit dem wir diesen Anspruch gemeinsam weiterentwickeln können und damit einhergehend eine repräsentative und passende Identität schaffen.“  

Auch Thomas Hotko, Geschäftsführer und Managing Partner von Brainds, ist erfreut über die Zusammenarbeit. „Wir erkennen das Potential, das hinter Kiubo steckt, und freuen uns, das junge Unternehmen in allen graphischen und strategischen Entscheidungen begleiten zu dürfen. Die Markenstrategie und ein stimmiges Design sind mitausschlaggebend für ein erfolgreiches Bestehen am Markt, damit wir gemeinsam das Wohnen der Zukunft gestalten können.“  

Mehr zu Brainds finden Sie unter www.brainds.com

Und so sieht die Website von Kiubo aus: www.kiubo.eu 

 

Über Kiubo
Bezugnehmend auf Le Corbusier mit seinem Maison Dom-Ino und weiteren Ansätzen vieler Architekten und Architektinnen entwickelte die ÖWG Wohnbau gemeinsam mit dem Grazer Architekturbüro Hofrichter-Ritter das Kiubo-System. Unter dem Titel Flexiliving wurde das Konzept erstmals auf der Architekturbiennale 2021 präsentiert. Ein Prototyp wurde von ÖWG Wohnbau in Kooperation mit Hofrichter-Ritter Architekten und Kulmer Holzbau wurde in Pischelsdorf (Steiermark) realisiert, der heute Teil des mehrgeschossigen Kiubo-Hauses in der Starhemberggasse in Graz ist. Die Fertigstellung und Übergabe dieses ersten Geschosswohnbaus im Kiubo-System an die Bewohnerinnen und Bewohner erfolgte im Oktober 2021. Auf Grund der erfolgreichen Umsetzung dieses Innovationsprojektes wurde 2022 zur Realisierung weiterer Projekte das Unternehmen Kiubo GmbH gegründet.

Mehr unter www.kiubo.eu  

Pressekontakt Kiubo
Dr. Alexandra Vasak, Reiter PR
Praterstraße 1 | weXelerate Space 12 | 1020 Wien
T: +43 699 120 895 59
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

[1] Mehr dazu: https://www.reiterpr.com/aktuell/1042-wohnen-anders-denken-das-ist-kiubo

REITER PR