30. Juni 2021

Arçelik / Elektra Bregenz AG

Arçelik tritt dem World Business Council for Sustainable Development bei

Arçelik, Haushaltsgerätehersteller und Muttergesellschaft der Elektra Bregenz AG und ihrer Marken Beko, elektrabregenz und Grundig, hat sich als neuestes Mitglied des World Business Council for Sustainable Development (WBCSD) fast 200 zukunftsorientierten Unternehmen angeschlossen.

Geleitet von seiner Vision Respecting the World, Respected Worldwide hat Arçelik die Nachhaltigkeit in den Kern seiner Geschäftsstrategie eingebettet und verfolgt den Ansatz der In Touch Technology, der es dem Unternehmen ermöglicht, Werte für alle seine Stakeholder zu schaffen. Das sind konkrete Schritte in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft mit Hilfe von Technologien, die entwickelt wurden, um den Planeten und das Leben der Menschen zu verbessern.

Arçelik wurde 1955 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Istanbul, Türkei. Heute ist das Unternehmen mit zwölf Marken weltweit tätig und beschäftigt mehr als 30.000 Mitarbeiter. Arçelik betrachtet Nachhaltigkeit als ultimatives Ziel und nicht als Werkzeug und stellt diese in den Mittelpunkt aller Aktivitäten. Arçelik ist ein Unternehmen, in dem nachhaltiges Wachstum und Wertschöpfung die wesentlichen Bestandteile des Geschäftsmodells sind. Das Unternehmen hat sich ehrgeizige Ziele für 2030 gesetzt, die die nächste Etappe seiner Nachhaltigkeitsreise markieren und gleichzeitig Verbraucher, Stakeholder und andere Unternehmen ermutigen, ebenfalls nachhaltiger zu leben.

WBCSD Arcelik
Druckfähiger Download Foto: © Elektra Bregenz AG


Als einer der Unterstützer der TCFD hat das Unternehmen seine Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen von der Science Based Targets Initiative bestätigen lassen. Arçelik verpflichtet sich, die absoluten Scope-1- und Scope-2-THG-Emissionen um 30 Prozent und die absoluten Scope-3-Emissionen aus der Nutzung der verkauften Produkte um 15 Prozent bis 2030 zu reduzieren, ausgehend vom Basisjahr 2018. Nachdem Arçelik in den Jahren 2019 und 2020 durch eigene Emissionsgutschriften in der globalen Produktion[1] (Scope 1 und 2) erfolgreich klimaneutral geworden ist, verpflichtet sich das Unternehmen nun, bis 2050 in seiner gesamten Wertschöpfungskette Netto-Null-Emissionen zu erreichen.

Im Jahr 2020 wurde Arçelik erneut zum Branchenführer der Kategorie Haushaltswaren im Dow Jones Sustainability Index ernannt. Das Unternehmen wurde außerdem als das nachhaltigste Unternehmen für Haushaltsgeräte und Haushaltswaren in das Corporate Knights Global 100 World's Most Sustainable Companies Ranking aufgenommen. Arçelik erhielt A- in den CDP 2020 Programmen für Klimawandel und Wassersicherheit und A im CDP 2020 Programm für Lieferantenengagement durch die Berichterstattung über seine Aktivitäten in der Türkei.

Arçeliks langfristige Strategie und seine Herangehensweise an Nachhaltigkeitsherausforderungen sind gut auf die neuen Mitgliedschaftskriterien des WBCSD und die Vision 2050: Time to Transform abgestimmt, die die gemeinsame Vision einer Welt festlegt, in der bis 2050 mehr als neun Milliarden Menschen innerhalb der planetarischen Grenzen gut leben können. Um diese Vision zu erreichen, braucht die Welt eine Transformation in großem Maßstab und die Wirtschaft muss ihre Maßnahmen auf die Bereiche konzentrieren, durch die sie die Systemtransformationen am besten anführen kann.

Hakan Bulgurlu, CEO von Arçelik: „Wir sind stolz dem WBCSD beizutreten. Nachhaltigkeit ist eine Säule der Vision von Arçelik, und wir setzen alles daran, eine bessere Zukunft für uns alle zu gewährleisten. Die Geschäftswelt braucht kollektives Handeln, um eine sinnvolle Wirkung zu erzielen, und Gemeinschaften wie der WBCSD sind entscheidend für dieses Ziel.“


„Wir freuen uns, Arçelik in der WBCSD-Mitgliedschaft willkommen zu heißen. Fachwissen, Strategie und Führungsqualitäten des Unternehmens zeigen, dass es hier ein tiefes Verständnis dafür gibt, was es bedeutet, Werte für die Menschen und den Planeten zu schaffen. Wir freuen uns darauf, mit Arçelik und anderen Mitgliedern innovativ zu sein, um echte, greifbare Fortschritte zu erzielen, um die dreifache Bedrohung durch den Klimawandel, die Natur in der Krise und die zunehmende Ungleichheit zu bekämpfen – für eine nachhaltigere Welt. Nur eine Zusammenarbeit auf nie dagewesenem Niveau wird die Auswirkungen und das Ausmaß der Veränderungen bewirken, die erforderlich sind, damit bis Mitte des Jahrhunderts mehr als neun Milliarden Menschen innerhalb der planetarischen Grenzen gut leben können – wie in der Vision 2050 dargelegt“, so WBCSD-Präsident und CEO Peter Bakker.

Bildtext: Arçelik tritt dem World Business Council for Sustainable Development bei
Hakan Bulgurlu, CEO von Arçelik

Fotocredit: © Elektra Bregenz AG; Abdruck honorarfrei

Über Arçelik
Mit über 30.000 Mitarbeitern weltweit, 12 Marken (Arçelik, Beko, Grundig, Blomberg, elektrabregenz, Arctic, Leisure, Flavel, Defy, Altus, Dawlance, Voltas Beko), Vertriebs- und Marketingbüros in 34 Ländern und 23 Produktionsstätten in 9 Ländern bietet Arçelik Produkte und Dienstleistungen in fast 150 Ländern an. Arçelik ist das zweitgrößte Unternehmen für Weißware in Europa, gemessen am mengenbezogenen Marktanteil. Im Jahr 2019 erzielte Arçelik einen konsolidierten Umsatz von 5 Milliarden Euro. Mit fast 70 % seines Gewinns auf den internationalen Märkten ist Arçelik der führende F&E-Anbieter in der Türkei mit bisher mehr als 3.000 internationalen Patentanmeldungen. 1.600 Forscher sind in 15 F&E- und Designzentren in der Türkei und F&E-Büros in fünf Ländern.
In Österreich ist Arçelik unter dem Namen Elektra Bregenz AG mit den Marken Beko, elektrabregenz und Grundig vertreten. www.arcelikglobal.com

Über WBCSD
Der WBCSD ist eine globale, CEO-geführte Organisation von über 200 führenden Unternehmen, die gemeinsam daran arbeiten, den Übergang zu einer nachhaltigen Welt zu beschleunigen. Wir helfen unseren Mitgliedsunternehmen dabei, erfolgreicher und nachhaltiger zu werden, indem wir uns auf die maximalen positiven Auswirkungen für die Aktionäre, die Umwelt und die Gesellschaft konzentrieren.

Unsere Mitgliedsunternehmen kommen aus allen Wirtschaftssektoren und allen wichtigen Volkswirtschaften und repräsentieren zusammen einen Umsatz von mehr als 8,5 Billionen US-Dollar und 19 Millionen Mitarbeiter. Unser globales Netzwerk von fast 70 nationalen Wirtschaftsräten gibt unseren Mitgliedern eine unvergleichliche Reichweite rund um den Globus. Seit 1995 ist der WBCSD einzigartig positioniert, um mit den Mitgliedsunternehmen entlang und über die Wertschöpfungsketten hinweg zusammenzuarbeiten und wirkungsvolle Lösungen für die schwierigsten Nachhaltigkeitsprobleme zu finden.

Gemeinsam sind wir die führende Stimme der Wirtschaft für Nachhaltigkeit: geeint durch unsere Vision einer Welt, in der bis 2050 mehr als 9 Milliarden Menschen gut und innerhalb der planetarischen Grenzen leben. www.wbcsd.org
Folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn

Rückfragen richten Sie bitte an:
Dr. Alexandra Vasak
Reiter PR
Tel.: +43/699/120 895 59
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Philipp Breitenecker/Head of Marketing
Elektra Bregenz AG
Tel.: +43/664/384 42 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

REITER PR