Unsere wichtigsten Meldungen im Überblick.

04. Juni 2019

Txture: red-stars investiert siebenstellig zu über EUR 6 Millionen Bewertung

Wachstumskapital fließt in innovative Cloud-Transformationsplattform

Innsbruck/Wien, 4. Juni 2019: Txture, Anbieter einer „game-changing“ Software-Plattform zur Analyse und Cloud-Transformation globaler IT-Landschaften, hat von red-stars ein siebenstelliges Investment erhalten. Zusätzlich übernahm red-stars die bestehenden Anteile der Universität Innsbruck. Mit dem Wachstumskapital sollen die Bereiche Sales, Marketing und Partnerschaften mit IT-Beratungshäusern weltweit ausgebaut werden.

Markt: IT-Transparenz und Cloud-Transformation

Großunternehmen sind immer stärkerem Druck ausgesetzt, IT-Kosten zu senken und gleichzeitig Produkte und Dienstleistungen stets rascher an die sich verändernden Marktanforderungen anzupassen. Um diese Ziele zu erreichen, migrieren immer mehr Unternehmen ihre IT in die Cloud. Das verspricht Kostentransparenz und Agilität bei der Entwicklung neuer Produkte. „Bei der Transformation stehen die Unternehmen vor der äußerst schwierigen Aufgabe der Analyse der vorhandenen IT-Landschaft aus technischer, aber vor allem auch aus Geschäfts- und Compliance-Sicht“, erklärt Matthias Farwick, CEO von Txture. „Hier setzen wir mit unserer IT-Transformationsplattform an. Sie ermöglicht es Kunden und Partnern, die Migration in die Cloud viel schneller, kostengünstiger und mit extrem reduziertem Risiko voranzutreiben“, so Farwick weiter.

Txture automatisiert die Analyse der Applikationslandschaft und deren Eignung zur Transformation in die Cloud. Dabei werden nicht nur die technische Machbarkeit, sondern auch kommerzielle und rechtliche Aspekte in Betracht gezogen. Kern der Plattform ist die intelligente Cloud-Wissensbasis, die automatisierte Pläne für die Transformation erstellt. Kunden profitieren zusätzlich vom langfristigen Einsatz von Txture, da die Plattform die stark verteilte, „hybride“ IT-Landschaft transparent macht, Planbarkeit schafft, IT-Risiken minimiert und Auditierbarkeit sicherstellt.

Ziel des Investments

Das frische Kapital ermöglicht Txture, den globalen „Journey to the Cloud“-Markt noch stärker zu durchdringen. Im Fokus stehen der Aufbau von Partnerschaften mit weltweit operierenden IT-Beratungsunternehmen, um den Marktzugang wesentlich zu erweitern, sowie die zügige Weiterentwicklung der Plattform. red-stars unterstützt Txture maßgeblich in den Bereichen „go-to-market“ und beim Zugang zu großen Key-Accounts und Partnern sowie in Rechtsfragen und bei der Organisationsentwicklung.

Kunden

Txture ist als IT-Management-Werkzeug bereits bei globalen Unternehmen im Bereich Financial Services, Insurance, Government und bei Mittelständlern in der DACH-Region im Einsatz. In Transformationsprojekten arbeitet Txture erfolgreich mit namhaften und global operierenden IT-Beratungsunternehmen zusammen.


Fotos:
Das Txture Team (Bildquelle: Charly Lair - Die Fotografen / Txture) 
Die Txture Gründer Thomas Trojer und Matthias Farwick (Bildquelle: Maria Kirchner / Txture)



Über Txture

Die Txture GmbH mit Sitz in Innsbruck ist ein Spin-off des Instituts für Informatik der Universität Innsbruck. Dort wird seit 2009 intensiv praxisorientierte Forschung im Bereich Planung und Transformation globaler IT-Landschaften betrieben. Das wissenschaftliche Fundament sowie der breite Zugang zu Talenten ermöglichen es Txture, ein herausragendes Produkt für Cloud-Transformationen anzubieten. Das Matching zwischen Txture und red-stars fand im Jänner 2019 über den Investor’s Day von weXelerate statt. Die Entwicklung der Txture-Plattform wurde durch das FFG-Programm „Research Studios Austria“ teilfinanziert.

Über red-stars.com

Die red-stars.com data AG mit Sitz in Wien ist eine operative Holding-Gesellschaft, deren Firmen sich ausschließlich auf B2B-Digitalisierungsprozesse spezialisieren. Im Fokus liegen EDI/SRM, Rapid Prototyping und Prozesse, Konnektivität für IoT, Videoanalyse, Big Data, AI, Compliance in der Cloud und technologiegetriebene Modelle der B2B-Sharing Economy sowie Life Science-Ausgründungen.

REITER PR