Unsere wichtigsten Meldungen im Überblick.

30. Juli 2019

Crate.io zieht in den Corporate Innovation Hub weXelerate in Dornbirn

Das mehrfach international ausgezeichnete Vorarlberger Unternehmen wird mit über 30 Mitarbeitern Teil des weXelerate Ökosystem. Schon im September wird der Hub in Betrieb genommen: Die feierliche Eröffnung erfolgt am 13. November 2019 um 18 Uhr.

Dornbirn, am 30. Juli 2019: Kurz vor der Inbetriebnahme des zweiten Corporate Innovation Hub in Dornbirn im September 2019 gibt weXelerate mit Crate.io den ersten prominenten Großmieter bekannt. 

Crate.io ist ein international erfolgreicher Entwickler und Anbieter der IoT-Datenbanktechnologie CrateDB mit Fokus auf industrielle IoT-Anwendungen. Das Unternehmen wurde im Juni 2013 von den Serienunternehmern Christian Lutz und Jodok Batlogg gegründet und betreibt Entwicklungsbüros in Dornbirn und Berlin sowie eine Vertriebsniederlassung in den USA (San Francisco). In den vergangenen Monaten wurde Crate.io mehrfach international ausgezeichnet: Etwa von Gartner als „Cool Vendor in Manufacturing Operations 2019“, von IoT Evolution World als „Industrial Product of the Year 2019“ und von der amerikanischen FORBES-Ausgabe unter die besten 25 IoT-Startups weltweit gewählt.

„Mit unserer IoT Datenbank CrateDB helfen wir großen Unternehmen in den Industriebereichen Produktion, Energie und Automotive beim Echtzeit-Daten-Management ihrer gigantischen, ständig wachsenden IoT- und Maschinendaten, damit deren Prozesse noch effizienter werden und mehr produziert werden kann. Mit unserem neuen Büro bei weXelerate haben wir das perfekte Umfeld und die ideale Infrastruktur gefunden, um die besten Talente Vorarlbergs und der Bodensee-Region anzusprechen und im Unternehmen zu halten. Der Austausch und die Nähe zu den anderen Mietern des Hubs und das überzeugende Gesamtpaket von weXelerate waren weitere Gründe für diese Entscheidung“, erklärt Crate.io CEO Christian Lutz die neue Standortauswahl. 

„weXelerate in Dornbirn richtet sich mit seinen Corporate Innovation Dienstleistungen an Vorarlberger und global agierende Unternehmen, die in ihren Sparten und Branchen Weltruf erlangt haben und ihre Digitalisierungsstrategien treffsicherer und kostengünstiger vorantreiben wollen. Der Hub dient zur Beschleunigung und Verbesserung von Innovationsprozessen in Unternehmen und als Standort zielgerichteter Innovation Labs. Wir bringen uns dabei tatkräftig als Impulsgeber, Sparring Partner, Vermieter von Büroflächen und mit unseren Dienstleistungen ein“, erklärt weXelerate Geschäftsführer Awi Lifshitz die Ausrichtung und den Anspruch des Corporate Innovation Hubs.

Der Hub in der Bahnhofstraße 15 in Dornbirn umfasst knapp 2000 m2 auf vier Stockwerken. Das Gebäudekonzept berücksichtigt sowohl Büroflächen für größere Unternehmen mit bis zu 30 Mitarbeitern als auch kleinere Einheiten für Startups mit vier bis acht Personen. Die Immobilie erhält ein eigenes Lab, das Platz für Ausgründungen und projektbezogene Arbeiten bietet. Ein Event-Space inklusive Terrasse für bis zu 75 Personen dient als zentraler Veranstaltungsort für Digitalisierungs- und Innovations-Initiativen sowie den Informations- und Knowhow-Austausch. 

Im Erdgeschoss wird ein Gastronomiebetrieb angesiedelt. Freiflächen mit einem Innenhof und Garagen-Stellplätze runden das Immobilien-Angebot ab. Die Ausstattung richtet sich an gehobene Ansprüche. So kommen etwa eine Kühldecke mit einem hohen Green Energy Standard und Landhausdielen zum Einsatz.

Die feierliche Eröffnung erfolgt am 13. November 2019 um 18 Uhr.

Interessierte Mieter finden unter https://www.wexelerate.com/Dornbirn weitere Informationen.


Bildtext:
Christian Lutz und Jodok Batlogg ziehen mit ihrem Unternehmen Crate.io bei weXelerate in Dornbirn ein.
Bildquelle: Crate.io


Pressekontakte:
Sweta Sharma, weXelerate
Tel.: +43 676 841 279 204
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Thomas Reiter, Reiter PR
Tel.: +43 676 66 88 611
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

REITER PR