14. Oktober 2022

Arçelik / Beko Grundig Österreich AG

Arçelik startet seine neue Arbeitsplatzkultur-Initiative "Inspiration für nachhaltiges Leben in jedem Haushalt"

Arçelik, weltweit tätiger Haushaltsgerätehersteller, gab heute den Start seiner neuen Mitarbeiterkultur-Initiative bekannt, um seine Vision eines nachhaltigen Alltagslebens zum Leben zu erwecken. Die Initiative wurde in Zusammenarbeit mit Arçelik-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt und zelebriert nicht nur die Vision, sondern ebenso das gemeinsame Ziel, die Werte und Verhaltensweisen, die von allen im gesamten Unternehmen geteilt werden. Die Initiative startete am 11. Oktober mit einer 24-stündigen Reihe inspirierender Vorträge und Aktivitäten.

Das Team der Beko Grundig Österreich AG bei der Plogging-Aktion am 11. Oktober 2022.
Druckfähiger Download Foto: © Beko Grundig Österreich AG; Abdruck honorarfrei

Plogging weltweit

Arçelik-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der ganzen Welt nahmen in ihren Gemeinden an Wettbewerbsaktivitäten, wie dem Plogging, teil. Indem sie ihre Nachbarschaften säuberten, demonstrierten die Mitarbeiter:innen von Arçelik ihr Engagement für den Planeten und bekräftigten damit, hinter einem gemeinsamen Ziel zu stehen. Arçelik-Beschäftigte aus 30 Ländern nahmen an den Plogging-Aktivitäten teil, die in Istanbul, dem Hauptsitz von Arçelik, begannen und 24 Stunden lang ununterbrochen andauerten. Am Ende der globalen Aktion wurden 5.000 Kilogramm Abfall eingesammelt.

Plogging in Österreich

Österreich war eines der über 30 Länder und am späten Nachmittag des 11. Oktober an der Reihe. Dann stand auch hierzulande Plogging – eine Wortkreation aus Jogging und „plocka“ (Schwedisch für aufsammeln) – am Plan. 18 Mitarbeiter:innen der Beko Grundig Österreich AG beteiligten sich an der Sportaktion, die der Umwelt etwas Gutes tut. Sie starteten bei ihrem Unternehmenssitz in der Pfarrgasse im 23. Wiener Gemeindebezirk und legten eine Strecke von 6 Kilometer zurück. So konnten sie 5 Kilogramm Abfall sammeln.  

Ideathon

Zu den weiteren Aktivitäten gehörte ein Ideathon, um alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Brainstorming und zum Austausch neuer Ideen für nachhaltige Arbeitsplätze anzuregen. Der Ideathon wurde als offenes Forum veranstaltet und nutzte die kreativen und inspirierenden Köpfe der Arçelik-Mitarbeiter:innen. Mehr als 160 Personen aus dem gesamten Arçelik-Konzern nahmen an dem in drei Sitzungen organisierten Ideathon teil. Mitarbeiter:innen aller Ebenen brachten ihre Sichtweise zu Themen, wie der besseren Integration von Nachhaltigkeit im Unternehmen und am Arbeitsplatz, ein. Insgesamt wurden 12 finale Projekte von den Arçelik-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern ausgewählt und der Jury vorgelegt.

Diese Aktivitäten, die live auf einer speziellen Plattform übertragen wurden, ermöglichten es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, in verschiedene Kanäle einzusteigen und so Zugang zu Ressourcen wie akademische Sitzungen und kulturelle Vorträge zu bekommen. Die Plogging-Teilnehmer:innen konnten ihre Erfahrungen auch auf einer zentral verwalteten digitalen Plattform teilen, auf der andere User auch ihr Inhalte, Gedanken und Ideen zum Thema Nachhaltigkeit hochladen konnten.

Toygan Pulat, Chief People Officer bei Arçelik Global, dazu: „Wir haben diese Reise angetreten, um all das, was wir bereits von Natur aus haben, zu verbessern und unsere Organisation an die sich schnell verändernden Trends anzupassen. Was wir hier tun, ist die Grundlage für unsere strategische Personal- und Transformationsagenda. Wir haben eine globale Studie gestartet, um die Werte und Verhaltensweisen, die unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter definieren und ihre ideale Organisation widerspiegeln, zu erfassen. Wir haben ein Manifest geteilt, das unsere Beschäftigten unterzeichnen können, um so ihr Engagement für eine aktive Teilnahme an unserer globalen Kulturreise zu bestärken. Ich bin stolz darauf, dass eine große Anzahl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Verantwortung für die Gestaltung der Zukunft von Arçelik übernommen hat.“

Zeynep Özbil, Executive Director, Global Communications bei Arçelik Global, sagt: „Nachhaltigkeit ist zu einem Kernaspekt für Arçelik Global geworden und ist seit langem ein Geschäftsmodell für uns. Anhand der Rückmeldungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehen wir, dass dies auch für die Mitarbeiter:innen von Arçelik zu einem Ziel geworden ist. Unsere Kolleginnen und Kollegen haben sich zum Ziel gesetzt, mit ihren individuellen Bemühungen zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, und wir sind mehr als inspiriert, die Umsetzung innerhalb und außerhalb des Unternehmens zu unterstützen und voranzutreiben. Die Kulturinitiative "Inspiration für nachhaltiges Leben in jedem Haushalt" wird uns genau das ermöglichen. Wir könnten nicht begeisterter sein.“

Bildtexte: Das Team der Beko Grundig Österreich AG bei der Plogging-Aktion am 11. Oktober 2022.

Der Geschäftsführer der Beko Grundig Österreich AG, Evren Aksoy, beim Plogging.

Fotocredit: © Beko Grundig Österreich AG; Abdruck honorarfrei

Über Arcelik
Mit 45.000 Mitarbeiter:innen weltweit ist Arçelik mit Tochtergesellschaften in 52 Ländern und 30 Produktionsstätten in neun Ländern und 12 Marken (Arçelik, Beko, Grundig, Blomberg, ElektraBregenz, Arctic, Leisure, Flavel, Defy, Altus, Dawlance, Voltas Beko) weltweit tätig. Arçelik, das mit seinem Marktanteil (basierend auf dem Volumen) zu den drei größten Weißwarenunternehmen in Europa gehört, erreichte im Jahr 2021 einen konsolidierten Umsatz von 6,5 Milliarden Euro. In den 29 Forschungs- und Entwicklungszentren und -büros von Arçelik auf der ganzen Welt arbeiten mehr als 2.300 Forscher:innen und bis heute wurden bis zu 3.000 internationale Patentanmeldungen eingereicht. Im Jahr 2021 erreichte Arçelik im Dow Jones Sustainability Index des S&P Global Corporate Sustainability Assessment zum dritten Mal in Folge die höchste Punktzahl in der Kategorie DHP Household Durables. Aufgrund seiner Führungsposition im Bereich der Nachhaltigkeit und seiner glaubwürdigen Dekarbonisierungs-Roadmap zur Erreichung von Netto-Null, wurde Arçelik als erstes und einziges Unternehmen seiner Branche mit dem Terra Carta Siegel von HRH Prince of Wales ausgezeichnet. Die Vision von Arçelik lautet: "Respecting the World, Respected Worldwide".

Über die Beko Grundig Österreich AG
Die Beko Grundig Österreich AG ist international einer der bedeutendsten Marktteilnehmer im Bereich Home Electronics. Das Unternehmen ist in Österreich die Dachorganisation der Marken Beko, Nummer 2 in Europa (nach Absatzzahlen), elektrabregenz und Grundig. 40 Mitarbeiter steuern von der Zentrale im 23. Wiener Gemeindebezirk aus, die nationalen Aktivitäten der Bereiche Marketing, Vertrieb, Produktmarketing, After Sales Service, HR, Finance, Logistik und Supply Chain sowie den Innendienst. Dabei haben die Nähe zu Kunden und ihre Bedürfnisse stets oberste Priorität: In dem breiten Sortiment finden alle Marktteilnehmer die für sie passenden Produkte. Um maximale Produktqualität gewährleisten zu können, werden die Geräte größtenteils selbst in 28 hochmodernen Fertigungsstätten der Muttergesellschaft Arçelik in Europa, Asien und Afrika hergestellt. Das Besondere: Die Werke arbeiten nach einer schon vor vielen Jahren in allen Unternehmens-, Entwicklungs- und Produktionsbereichen implementierten Nachhaltigkeitsstrategie, die nach internationalen Standards zertifiziert wurde – zum Beispiel 2020 v­­­om Dow Jones Sustainability Index bereits zum zweiten Mal in Folge als nachhaltigstes ­­­­Unternehmen der Hausgeräteindustrie. Die Beko Grundig Österreich AG wurde mit dem kununu Top Company 2022 Siegel ausgezeichnet.

Mehr unter: karriere.bg-austria.at

Rückfragen richten Sie bitte an:
Dr. Alexandra Vasak 

Reiter PR 
Tel.: +43/699/120 895 59
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mag. (FH) Margit Anglmaier / Manager Marketing & Communications
Beko Grundig Österreich AG 
Tel.: +43/664/384 42 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

REITER PR