16. Dezember 2020

tarife.at

iPhone 12 jetzt um 20,1 Prozent billiger - tarife.at verrät wie man besonders günstig zu einem neuen iPhone kommt

 

Damit klingelt das iPhone 12 unter dem Weihnachtsbaum
Druckfähiger Download Foto: © tarife.at / Harald Lachner

Rund um den Jahreswechsel buhlen die heimischen Mobilfunkanbieter wieder um die Kunden. Die Preisschlacht ist bereits im vollen Gange – mit erfreulichen Auswirkungen für die Handynutzer. Vor allem Apple-Fans können sich freuen: Sie erhalten das brandneue iPhone 12 derzeit um 20,1 Prozent, also satte 110 Euro, günstiger als zum Verkaufsstart vor gerade einmal eineinhalb Monaten. Österreichs größtes Mobilfunk-Vergleichsportal tarife.at verrät, mit welchen Tarifkombinationen man das neue Top-Modell besonders günstig erhält.

Wien, 16. Dezember 2020: Kling Handy Klingelingeling. Die aktuellen Angebote der Handynetzbetreiber lassen die Herzen der Kunden höherschlagen: „Das Warten hat sich gelohnt“, so Maximilian Schirmer, Geschäftsführer von tarife.at. „Wer schon die Finger auf das neue iPhone 12 spitzt sollte jetzt zugreifen. Das gerade erst auf den Markt gekommene top 5G-Smartphone kostet aktuell nämlich um 20,1 Prozent weniger als zum Verkaufsstart Ende Oktober. Wer nicht unbedingt das brandneue Modell braucht, sollte stattdessen zum iPhone 11 greifen. Das Vorgängermodell ist, mit den aktuellen Weihnachtsangeboten der Mobilfunkanbieter, derzeit nämlich sogar um Durchschnitt 33,8 Prozent bzw. 135 Euro günstiger erhältlich.“

iPhone 12 jetzt um 20,1 Prozent im Preis gesenkt
Während der Durchschnittspreis für das iPhone 12 – in Kombination mit einem Tarif – Ende Oktober noch bei 546 Euro lag, so kostet es eineinhalb Monate später nur mehr 436 Euro. Im Gegensatz dazu sind die iPhone 12-Variaten „Pro“ bzw. „Mini“ – mit 10,1 bzw. 13,1 Prozent – vergleichsweise wenig im Preis gefallen. Auch das iPhone SE 2020 ist derzeit nur unwesentlich günstiger als zum Verkaufsstart im April 2020. Während der Preis zwar zwischenzeitlich leicht gestiegen war, kostet das iPhone SE 2020 derzeit wieder die ursprünglichen 186 Euro. Eindeutig preiswerter ist jetzt dafür das Vorgängermodell iPhone 11: Mit einer Reduktion von 400 auf nur mehr 265 Euro ersparen sich preisaffine Kunden damit derzeit ganze 33,8 Prozent im Gegensatz zu Ende Oktober. Die Angebote gelten in der Regel bis zum Ende der Feiertage am 6. Jänner, wurden in der Vergangenheit aber meistens bis Ende Jänner verlängert.

So kommt man am günstigsten zum iPhone 12
tarife.at verrät, wie iPhone-Fans von diesen besonders günstigen Preisen Gebrauch machen können. Je nach Nutzerprofil bzw. Altersgruppe stehen unterschiedliche Angebote zur Verfügung:

  • Jugendliche bis 25 Jahre fahren am besten mit dem Tarif A1 Xcite S um 19,90 Euro Grundgebühr für unlimitierte Minuten und SMS und 27 Gigabyte Datenvolumen. Damit kostet das iPhone 12 jetzt 659 Euro. Über 24 Monate entspricht das einem Effektivpreis von monatlich 49,73 Euro.
  • Für Erwachsene empfiehlt sich der Tarif Red Bull MOBILE Core um 18,90 Euro Grundgebühr für unlimitierte Minuten und SMS sowie 20 Gigabyte Datenvolumen. Damit kostet das iPhone 12 jetzt 699 Euro, was über 24 Monate einem monatlichen Effektivpreis von 51,69 Euro entspricht.
  • Wer eine Daten-Flatrate benötigt, ist am besten mit dem Perfect Xmas Unlimited von Drei um 48,9 Euro Grundentgelt bedient. Dazu gibt es das iPhone 12 um 198 Euro bzw. zum monatlichen Effektivpreis von 57,49 Euro.
  • Am günstigsten gelangt man mit Magenta Mobile S 5G um monatliche 27 Euro ins 5G-Netz. Der Tarif inkludiert unlimitierte Minuten und SMS im Inland sowie 10 Gigabyte Datenvolumen im 5G-Netz. In Kombination damit kostet das iPhone 12 aktuell 672 Euro, wodurch sich monatliche Effektivkosten von 57,38 Euro ergeben.

 Gerät

Preis am 31.10.20

Aktueller Peis

Ersparnis

iPhone 12 

546,-

436,-

20,1 %

iPhone 12 Pro 

867,-

773,-

10,1 %

iPhone 12 Mini 

420,-

365,-

13,1 %

iPhone 11 

400,-

265,-

33,8 %

iPhone SE 2020 

204,-

178,-

12,7 %

Wer nach einem neuen Smartphone sucht findet unter www.tarife.at/handys stets den günstigsten Handypreis mit dem besten Tarif.

iPhone-Preise im Einzelhandel bleiben mit -3 Prozent stabil
Wer das iPhone hingegen im Elektrohandel kaufen möchte, sollte sich noch etwas gedulden. Die Preise ohne Tarif sind – laut aktuellen Daten des Preisvergleiches Geizhals.at – seit dem Verkaufsstart erst um rund 3 Prozent gesunken. Grund dafür könnte der vergleichsweise späte Verkaufsstart der neusten iPhone-Generation sein. Wie historische Preisdaten für vergangene iPhones zeigen, sind stärkere Preisrückgänge im Einzelhandel erst nach einigen Monaten zu erwarten.

Über tarife.at
tarife.at hat sich auf den österreichischen Mobilfunk- und Telekommunikationsmarkt spezialisiert und ist, mit insgesamt über 10 Millionen Vergleichen sowie monatlich rund 350.000 Besuchern, Österreichs größtes Vergleichsportal in diesem Bereich. Basierend auf einer Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten ermittelt das Technologieunternehmen, rund um Gründer und Geschäftsführer Maximilian Schirmer, seit 2012 die besten Tarife entsprechend der vielfältigsten Anforderungen der Nutzer. Tausende Kontrollen pro Tag garantieren stets aktuelle und punktgenaue Ergebnisse. Neben persönlich zugeschnittener Tarifberatung erstellt das Portal auch automatisierte Kündigungen und liefert praktische Services wie die österreichweite SpeedMap, mit insgesamt 15 Millionen Messungen. Sämtliche Services stehen den Besuchern der Seite kostenlos zur Verfügung. Während sich das Unternehmen rein durch Vermittlungsprovisionen und Werbeeinnahmen finanziert, steigen Verkaufszahlen und Umsatz kontinuierlich. Im Juni 2019 wurde Maximilian Schirmer vom Wirtschaftsmagazin Forbes unter die „30 under 30“ im DACH-Raum gekürt. 

Sämtliche ältere Presseaussendungen von tarife.at finden Sie hier:
 https://www.reiterpr.com/aktuell-kunde?id%5B%5D=52.

Bildmaterial
- Mit den heurigen Weihnachtsangeboten günstig zum neuen iPhone (©tarife.at / Harald Lachner)
- Damit klingelt das iPhone 12 unter dem Weihnachtsbaum (©tarife.at / Harald Lachner)
- Maximilian Schirmer, Geschäftsführer von tarife.at (©tarife.at / Harald Lachner)

Rückfragehinweis
Dr. Alma Mautner
+43 681 10406622
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

REITER PR