Unsere wichtigsten Meldungen im Überblick.

15. Oktober 2018

USound gewinnt den Frost & Sullivan European Technology Innovation Award 2018

USound Chairman Herbert Gartner nimmt Auszeichnung für „LED-Technologie der Akustik“ in London entgegen
Massenproduktion gestartet – erste USound Produkte sind nun bei Digi-Key verfügbar

London/Graz, am 15. Oktober 2018: Frost & Sullivan hat die in Graz ansässige USound GmbH mit dem European Technology Innovation Award 2018 ausgezeichnet. Die Ehrung basiert auf einer umfassenden Analyse des Lautsprecher-Marktes für elektronische Mikrosysteme (MEMS). Die bisherigen, herkömmlichen Lautsprecher-Systeme beruhen auf einer 140 Jahre alten Erfindung, die von Werner von Siemens im 19. Jahrhundert patentiert wurde.

„Wir fanden, es war höchste Zeit etwas Neues zu erfinden“, brachte es USound Chairman Herbert Gartner bei der Award-Zeremonie in London auf den Punkt. Die bahnbrechende Erfindung von USound ist schnell erklärt:

Anstelle des elektrodynamischen Prinzips basieren die Produkte von USound auf Piezoelektrizität. Das ermöglicht die Entwicklung von Lautsprechern, die mit einer Größe von nur 6,7 x 4,7 x 1,6 mm bis zu fünf Mal kleiner sind, 90 Prozent weniger Strom verbrauchen und eine 100 Prozent bessere Audioqualität bieten.

„Wenn Sie diese winzigen Produkte gekonnt in Smartphones und Wearables platzieren, werden sie wirklich laut und Sie können damit verrückte Dinge wie zum Beispiel Sound Beaming durchführen. Wir haben – bildhaft gesprochen –  die LED-Technologie der Akustik gefunden“, so Gartner weiter.

MEMS ist eine aufstrebende Technologie in der Audioindustrie. Mit dem zunehmenden Einsatz von Spracherkennung und künstlicher Intelligenz in Audiosystemen eröffnet sich für USound ein riesiger Weltmarkt für intelligente Mikro-Lautsprecher.

„Im Gegensatz zu herkömmlichen elektrodynamischen Lautsprechern, die aus einer Spule bestehen, die sich in einem Magnetfeld bewegt, besteht der MEMS-Lautsprecher von USound aus Piezoaktoren, die von einer Membran und einer Platte umgeben sind“, erklärt Sushrutha Sadashiva, Research Analyst bei Frost & Sullivan. „Durch die Verwendung mehrerer Ausleger wird eine Übersetzungsbewegung erzeugt, die die Luft zur Erzeugung von Schall drängt. Dieses Design sorgt für eine schnellere Betätigung mit einer Reaktionszeit von wenigen Mikrosekunden, was zu einem klaren Klang führt.“

Herbert Gartner: „Diese Auszeichnung unterstreicht, dass USound eine bahnbrechende Technologie mit extrem starken Wettbewerbsvorteilen entwickelt hat. USound hebt gerade die gesamte Audio-Industrie auf die nächste Ebene. Wir widmen diesen Preis unserem großartigen Mitarbeiterteam sowie unseren Leitkunden, die unsere Mikro-Audiosysteme eben auf den Markt bringen.“

Massenproduktion gestartet
Nach einer gründlichen Entwicklungs- und Testphase wurde die Technologie eben auf dem Markt eingeführt. Die gut etablierte Lieferkette von USound ermöglicht nun die Produktion von MEMS-Audioprodukten in großen Stückzahlen. USound hat bereits umfangreiche Aufträge führender OEM-Hersteller erhalten und mit der Massenproduktion begonnen. Mit Digi-Key hat USound zudem einen prominenten internationalen Distributionspartner gefunden.

„Durch die Nutzung seines umfassenden Portfolios mit 130 Patenten baut USound die bestmöglichen Audiosysteme in der MEMS-Lautsprecherbranche und beschleunigt deren weltweite Einführung in intelligente Geräte“, so Sushrutha Sadashiva abschließend.

Über USound
Die USound GmbH ist ein Audio-Unternehmen, das fortschrittliche MEMS-Lautsprecher und Audiosysteme für In-Ear- und Over-the-Ear-Kopfhörer bzw. Wearables entwickelt. Die USound-Technologie kommt in den Bereichen Entertainment, Virtual Reality, Mobiltelefone und Auto-Infotainment zum Einsatz. Die Vorteile der Technologie liegen in der geringen Größe, der Robustheit im Vergleich zu herkömmlichen Lautsprecher-Systemen sowie im klaren und natürlichen Klang.

USound wurde 2014 von Ferruccio Bottoni (CEO), Andrea Rusconi Clerici (CTO) und Jörg Schönbacher (CFO) gegründet und hat mittlerweile fast 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Graz und Wien.

REITER PR